Dento Hongyokuro

伝統本玉露

CHF 45.00

80 Gramm

Die Yame Region auf Kyushu - der südlichsten Hauptinsel Japans - ist bei Grüntee-Liebhabern bekannt für die hervorragenden Gyokuros. Der Dento Hongyokuro ist der beste Beweis dafür!

Das Spezielle an diesem Tee: Die Pflanzen werden vor der Ernte mit einem Strohdach abgedeckt (im Gegensatz zur Schilf- oder Plastikabdeckung beim herkömmlichen Gyokuro). Dadurch bilden sich nur ganz kleine, feine Teeblätter mit einem herausragenden Aroma.

6 Stück an Lager.

Dento Hongyokuro

ProduktbezeichnungDento Hongyokuro
Japanische Bezeichnung伝統本玉露
Packungsgrösse80 Gramm, im Beutel
Herkunfts-RegionYame, Kyushu
1. Ernte (Ichibancha)Ja
Aus biologischer ProduktionNein
Vor Ernte abgedeckt Ja
Empfohlene Wassertemperatur 60 Grad Celsius
Empfohlene Ziehdauer2-3 Minuten
Ernte-Jahr 2017
Verarbeitungsdatum Mai 2017
Mindestes haltbar bis Mai 2018

Über Gyokuro

Gyokuro gilt als die edelste japanische Teesorte, übersetzt heisst er "edler Tautropfen". Gyokuro ist ein Schattentee: Vor der Ernte werden die Tee-Pflanzen während mindestens 2 Wochen abgedeckt. Nur die zartesten und weichsten Blätter werden für den Gyokuro verwendet. So bilden sich weniger Bitter- und Gerbstoffe, was dem Tee einen süsslichen Geschmack und einen hohen Koffein-Gehalt verleiht. Normalerweise werden für die Abdeckung Schilf- oder Plastikblachen verwendet. Der Dento Hongyokuro wird mit einem Strohdach abgedeckt, was dem Tee eine spezielle Note gibt.

Zubereitung

Sie können Gyokuro wie einen Sencha zubereiten und er wird super schmecken. Wir empfehlen bei dieser Zubereitungsart eine Wassertemperatur von 60-70 Grad und eine Ziehdauer von 2-3 Minuten.

Die traditionelle Zubereitung von Gyokuro ist etwas aufwändiger und es werden mehr Teeblätter im Verhältnis zum Wasser verwendet, der Tee wird etwa doppelt so stark dosiert wie Sencha. Bei dieser Zubereitungsmethode können Sie den Tee 5 Mal oder öfter aufgiessen.

Was Sie benötigen
  • Einen Teekrug, idealerweise aus Ton oder anderer Keramik. Er sollte nicht gross sein und etwa ein Fassungsvermögen von 2-3 dl haben.
  • Tassen mit einem Fassungsvermögen von ca. 1dl.
  • Eine Schale, welche verwendet wird um das Wasser abzukühlen. Diese Schale wird Yuzamashi genannt. Ein anderer Teekrug ist ebenfalls dafür geeignet.
  • Gyokuro: Pro 30ml Wasser etwa 1 Gramm Gyokuro (bei sehr gutem Gyokuro bis 2 Gramm auf 30 ml).
Zubereitung
  1. Kochen Sie das Wasser auf (100° Celsius) und giessen Sie es in die Yuzamashi. Durch das Umgiessen sinkt die Wassertemperatur auf ca. 90° Celsius. Lassen die Yuzamashi 2 Minuten stehen. Dadurch sinkt die Temperatur auf ca. 80° Celsius.
  2. Nun können Sie das Wasser von der Yuzamashi in die kleinen Teetassen umgiessen, dadurch sinkt die Temperatur auf etwa 70° Celsius. Lassen Sie das Wasser etwas weiter abkühlen. Durch diesen Vorgang werden die Tassen vorgewärmt.
  3. In der Zwischenzeit können Sie die Teeblätter in den Krug geben, mit dem Verhältnis 1 Gramm auf 30ml Wasser. Bei einem Krug von 2dl entspricht das also (gerundet) 8 Gramm. Ein gestrichener Teelöffel entspricht etwa 2 Gramm, ein gehäufter 4 Gramm.
  4. Giessen jetzt das Wasser aus den Tassen in den Krug. Setzen Sie den Deckel nicht auf. Die Wassertemperatur beträgt nun die gewünschten 50-60 Grad, da der Keramik-Krug auch noch Wärme absorbiert.
  5. Ohne Deckel auf dem Krug können Sie zuschauen, wie sich die Blätter langsam entkräuseln. Dies dauert etwa 2 Minuten. Der Deckel kommt jetzt auf den Krug.
  6. Giessen Sie abwechselnd etwas Tee in die verschiedenen Tassen. Dadurch erreichen Sie, dass der Tee in allen Tassen die gleiche Intensität hat. Am Schluss können Sie den Krug vorsichtig in einer Abwärtsbewegung kreisen um möglichst viel Wasser zu lösen.

Sie können mehrere Aufgüsse machen, bei gutem Gyokuro 5 Mal oder öfters. Da sich die Blätter nach dem ersten Durchgang bereits geöffnet haben, reicht für die nachfolgenden Aufbereitungen eine Ziehzeit von 30 Sekunden bis zu einer Minute.

Aufbewahrung von Sencha und Gyokuro

Grüntee ist empfindlich gegen Licht, Feuchtigkeit und Hitze. Ist er nicht gut gelagert, verliert er an Geschmack und gesunde Inhaltsstoffe gehen verloren. Der Tee ist idealerweise in luftdicht verschweisste und lichtgeschützte Beutel abgepackt. Für den originalverpackten Tee geben unsere Lieferanten eine Haltbarkeit von einem Jahr an. Gemäss unserer Erfahrung können Sencha und Gyokuro in der ungeöffneten Verpackung problemlos 2 Jahre ohne Qualitätseinbusse gelagert werden.

Nach dem Öffnen des Beutels sollte der Tee vor Licht und Feuchtigkeit geschützt gelagert werden. Ist es kein wieder verschliessbarer Beutel, können Sie ihn mit einer Klammer zu klemmen. Ästhetischer ist natürlich die Aufbewahrung in einer Dose. Diese sollte nicht aus Metall sein, da sich sonst der Geschmack des Tees ändern kann. Nicht ideal sind Papiertüten oder Gefässe, die nicht verschlossen werden können. Hitze schadet dem Grüntee: Lagern Sie ihn an einem kühlen Ort. Falls Sie Ihn im Kühlschrank lagern, achten Sie besonders gut darauf, dass er luftdicht abgeschlossen ist. Sonst kann er Gerüche der anderen Lebensmittel annehmen.

Aufbewahrung von Matcha

Da Matcha noch wärmeempfindlicher ist als nicht vermahlener Tee, sollte er im Kühlschrank gelagert werden. Unser japanischer Produzent empfhielt die Lagerung bei maximal 5 Grad Celsius. Achten Sie bitte darauf, dass der Beutel und die Dose immer gut verschlossen sind, damit der Matcha keine fremden Gerüche annimmt. Der Matcha sollte nur für kurze Zeit aus dem Kühlschrank genommen werden, da er empfindlich auf die Temperaturschwankungen reagiert.

Die Kommentare unserer Kunden

Dento Hongyokuro
"einer meiner Favoriten; ausserdem tut er Geist und Körper derart gut, das mir der Preis einerlei ist. Es lohnt sich einfach."

Theiler P., 27.01.2016
Dento Hongyokuro
"Ich trinke mittlerweile nichts anderes mehr, dieser Tee ist einfach zu gut."

K.H., 07.04.2014

Kommentar erfassen