Matcha Uji No Kaze

抹茶 宇治の風

CHF 35.00

30 Gramm

Der Top-Matcha unseres japanischen Produzenten. Der Matcha Uji No Kaze wird noch im traditionellen Verfahren in einer Steinmühle gemahlen, wodurch das Pulver extra fein wird.

Der Matcha Uji No Kaze ist sehr süss und hat einen reichhaltigen Umami Geschmack.

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft.

Matcha Uji No Kaze

ProduktbezeichnungMatcha Uji No Kaze
Japanische Bezeichnung抹茶 宇治の風
Packungsgrösse30 Gramm, in der Dose
Herkunfts-RegionUji, Kyoto
1. Ernte (Ichibancha)Ja
Aus biologischer ProduktionNein
Vor Ernte abgedeckt Ja
Ernte-Jahr 2015
Verarbeitungsdatum Januar 2016
Mindestes haltbar bis Januar 2017
LOT-Nr.150818

Über Matcha

Matcha ist ein zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee, wie er in japanischen Teezeremonien verwendet wird. Für Matcha werden die feinsten jungen Blätter von Schattentee verwendet. Nach dem Trocknen werden die Blätter in Mühlen zu allerfeinstem Pulver zermahlen. Für hochwertige Matchas wie den Matcha Uji No Kaze werden dafür noch immer die traditionellen Steinmühlen verwendet. Das Matcha-Pulver wird mit einem Bambus-Besen im Wasser aufgerührt. Das Spezielle ist also, dass das ganze (pulverisierte) Blatt getrunken wird. Matcha enthält sehr viel Koffein und andere gesunde Wirkstoffe.

Zubereitung von Matcha

In der folgenden Bilderstrecke zeigen wir, wie Sie eine feine Schale Matcha zubereiten können.

  • Matcha Zubereitung 1 1

    Was Sie für eine Schale Matcha benötigen: Matcha, 1 Chawan (Schale), 1 Chasen (Tee-Besen), 1 Chashaku (Bambus-Schöpflöffel) oder einen Teelöffel, 1 Kusenaoshi (Teebesen-Ständer, optional) und heisses Wasser.

  • Matcha Zubereitung 2 2

    Giessen Sie etwas heisses Wasser in die Chawan-Schale und stellen den Chasen-Besen hinein. Lassen Sie den Besen etwa 2 Minuten einweichen. Leeren Sie das Wasser anschliessend aus und trocknen Sie die Chawan ab.

  • Matcha Zubereitung 3 3

    Geben Sie ca. 2 Gramm Matcha in die Schale, die gewählte Menge ist auch von Ihrem persönlichen Geschmack abhängig. Ein gestrichener Chashaku-Löffel entspricht etwa 1 Gramm. Der Chashaku in unserem Foto ist ziemlich gehäuft, was etwa 1.5 Gramm entspricht.

  • Matcha Zubereitung 4 4

    Giessen Sie nun etwa 60-70 ml Wasser Wasser in die Chawan-Schale. Achtung, das Wasser sollte nicht zu heiss sein! Die ideale Temperatur beträgt 70-80° Celsius.

  • Matcha Zubereitung 5 5

    Schlagen Sie den Tee nun mit dem Chasen-Besen auf. Halten Sie dazu den Griff fest in der Hand, während Sie aus dem Handgelenk heraus schnelle, kleine Rührbewegungen machen. Bewegen Sie den Besen so, als würden Sie den Buchstaben "M" in die Tasse schreiben.

  • Matcha Zubereitung 6 6

    Wenn die Oberfläche des Tees schaumig aussieht und mit vielen kleinen Bläschen bedeckt ist, ist Ihr Matcha servierbereit. Den Chasen-Besen können Sie mit warmem Wasser reinigen und trocknen lassen, am besten auf dem Kusenaoshi-Teebesenständer.

Aufbewahrung von Matcha

Da Matcha noch wärmeempfindlicher ist als nicht vermahlener Tee, sollte er im Kühlschrank gelagert werden. Unser japanischer Produzent empfhielt die Lagerung bei maximal 5 Grad Celsius. Achten Sie bitte darauf, dass der Beutel und die Dose immer gut verschlossen sind, damit der Matcha keine fremden Gerüche annimmt. Der Matcha sollte nur für kurze Zeit aus dem Kühlschrank genommen werden, da er empfindlich auf die Temperaturschwankungen reagiert.

Aufbewahrung von Matcha

Da Matcha noch wärmeempfindlicher ist als nicht vermahlener Tee, sollte er im Kühlschrank gelagert werden. Unser japanischer Produzent empfhielt die Lagerung bei maximal 5 Grad Celsius. Achten Sie bitte darauf, dass der Beutel und die Dose immer gut verschlossen sind, damit der Matcha keine fremden Gerüche annimmt. Der Matcha sollte nur für kurze Zeit aus dem Kühlschrank genommen werden, da er empfindlich auf die Temperaturschwankungen reagiert.

Die Kommentare unserer Kunden

Matcha Uji No Kaze
"Ein sehr guter Tee preis Leistung top ."

Max R., 13.03.2016

Kommentar erfassen